Sanierungsarbeiten am Pont d’Arc

Seit dem Bau der Straße durch die Ardèche-Schlucht Ende der 60er Jahre ist der Pont d’Arc als Monument und als Badeplatz bei den Urlaubern äußerst beliebt.

LANDSCHAFTSSANIERUNG

Jedes Jahr wird dieses imposante Monument von 1,5 Millionen Besuchern mit 150‘000 Kanus aufgesucht.

Der Pont d’Arc, das natürliche Glanzstück und Wahrzeichen der Ardèche wird sich im Rahmen einer Operation Grand Site de France ökologisch „mausern“.

Das Vorhaben mit dem Namen Opération Combe d’Arc ermöglicht die Durchführung ambitionierter Projekte zur Sanierung und Verwaltung der bekanntesten und am meisten besuchten geschützten Stätten des nationalen Erbes.

Le Pont d'Arc et la Combe d'Arc sont les fleurons de l'rdèche

Vier wichtige Ziele wurden festgelegt:
– Den Pont d’Arc neu erstrahlen zu lassen
– Den Besucherstrom besser zu kontrollieren
– Die Eingangspforten der Combe d’Arc aufzuwerten
– Die Combe d’Arc anders bekannt machen

Diese Anpassung wird über mehrere Jahre durchgeführt. Für den Zugang zum Monument wird man der „sanften“ Fortbewegung den Vorzug geben: Shuttlefahrzeuge, Wandern, Fußgänger, Fahrräder…

Alle Informationen zur Opération Grand Site finden Sie hier

Der Pont d'Arc, ein einzigartiger natürlicher Steinbogen

Der Pont d’Arc, ein imposanter natürlicher Steinbogen am Eingang der Ardèche-Schlucht, ist ein weltweit einzigartiges Kuriosum. Er ist 54 Meter hoch, 60 Meter breit und mindestens 500‘000 Jahre alt - ein wahrhaft beeindruckendes Monument. Er liegt in der Nähe der Höhle Chauvet–Pont d’Arc, die zum UNESCO-Welterbe gehört, und ist DAS unumgängliche Fotomotiv!

Erfahren Sie mehr
Entstehung und Geologie
Unterkünfte
Aktivitäten